Blinde Reporter live! 6. Oktober: Susanne Emmermann im Gespräch mit Loredana Nemes in der Berlinischen Galerie

©Loredana Nemes

Susanne Emmermann, Blinde Reporter, im Gespräch mit Loredana Nemes
Zur Ausstellung „Loredana Nemes. Gier Angst Liebe – Fotografien 2008–2018“

Die vielfältigen fotografischen Arbeiten von Loredana Nemes zeugen von der Begegnung mit dem „Anderen“. Dies sind vor allem unbekannte Personen, Orte und Situationen, denen sich die Künstlerin mit Präzision und großer Sensibilität nähert.

Susanne Emmermann ist blind, Fotografin – und Reporterin. Im Projekt „Blinde Reporter unterwegs“ besucht sie Ausstellungen in Berlin und Brandenburg und befragt Expert*innen sowie Besucher*innen, um sich ein Bild von den Werken machen zu können. Im Dialog kommen Details zutage, die sehende Betrachter*innen nur allzu flüchtig wahrnehmen oder gar „übersehen“ haben.

Im Gespräch befragt sie Loredana Nemes zu ihrer Arbeit, ihrem Blick und der künstlerischen Vorgehensweise, um das Befremdliche des Alltags mit der Kamera einzufangen. Im Fokus steht hierbei die Auseinandersetzung mit dem Medium Fotografie, unterschiedlichen Wahrnehmungsprozessen und die innere Vorstellungskraft einer Künstlerin.

Das Künstlerinnengespräch findet im Rahmen der „Woche des Sehens 2018“ statt.

Die Veranstaltung ist im Museumseintritt enthalten, ohne Anmeldung.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Die blinden Reporter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s