Die Blinden Reporter: „Limes Mundi – Die Umkehr der Sicht“

Gerald Pirner und Heidi Prenner über die Ausstellung von Kurt Buchwald in der Galerie Pankow.

Track 1: Gerald Pirner und Kurt Buchwald im Gespräch

Track 2: Auszüge aus der Führung mit Lisa Andres durch die Ausstellung von Kurt Buchwald in der Galerie Pankow.

Track 3: „Tableau: Die Himmel, Bretagne 2011“ Beschreibung eines Besuchers

Track 4: „Bildtableau: a l’entree , aus: Im Kasten, Zella-Mehlis 2012/18“ – Beschreibung eines Besuchers

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Die blinden Reporter

Die blinden Reporter: LOREDANA NEMES II

180523_BG_LN_Plakat-A0quer_RZ-x1Und nun Susanne Emmermann und Anika Weichert über die Ausstellung

LOREDANA NEMES – GIER ANGST LIEBE

die vom 22.06.–15.10.2018 in der Berlinischen Galerie zu sehen ist.

Track 1
Allgemeines Künstlerin + Hintergrund zur Serie „beyond“ von Kurator Hr. Domröse

Track 2
Bildbeschreibung von Hr. Domröse: Bayram, 2010 aus der Serie „beyond“


Track 3
Bildbeschreibung: Bayram, 2010 von Besucherin


Track 4
Bildbeschreibung: Ünal, Neukölln 2009 aus der Serie „beyond“ von Besucher


Track 5
Bildbeschreibung: Cafe aus der Serie „beyond“ von Hr. Domröse

Track 6
Bildbeschreibung: Cafe Elif aus der Serie „beyond“ von Besucher


Track 7
Hintergrund zur Serie „Blütezeit“ von Hr. Domröse


Track 8
2 Bildbeschreibungen aus der Serie „Blütezeit“ von Hr. Domröse


Track 9
Bildbeschreibung aus der Serie „Blütezeit“. Eine Besucherin beschreibt in einem Experiment ihren wegsehenden Begleitern das Bild, diese drehen sich nach der Beschreibung um…


Track 10
Bildbeschreibung aus der Serie „Blütezeit“ in Englisch


Track 11
Bildbeschreibung aus der Serie „Blütezeit“ von 2 Besuchern

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Die blinden Reporter

Blinde Reporter live! 6. Oktober: Susanne Emmermann im Gespräch mit Loredana Nemes in der Berlinischen Galerie

©Loredana Nemes

Susanne Emmermann, Blinde Reporter, im Gespräch mit Loredana Nemes
Zur Ausstellung „Loredana Nemes. Gier Angst Liebe – Fotografien 2008–2018“

Die vielfältigen fotografischen Arbeiten von Loredana Nemes zeugen von der Begegnung mit dem „Anderen“. Dies sind vor allem unbekannte Personen, Orte und Situationen, denen sich die Künstlerin mit Präzision und großer Sensibilität nähert.

Susanne Emmermann ist blind, Fotografin – und Reporterin. Im Projekt „Blinde Reporter unterwegs“ besucht sie Ausstellungen in Berlin und Brandenburg und befragt Expert*innen sowie Besucher*innen, um sich ein Bild von den Werken machen zu können. Im Dialog kommen Details zutage, die sehende Betrachter*innen nur allzu flüchtig wahrnehmen oder gar „übersehen“ haben.

Im Gespräch befragt sie Loredana Nemes zu ihrer Arbeit, ihrem Blick und der künstlerischen Vorgehensweise, um das Befremdliche des Alltags mit der Kamera einzufangen. Im Fokus steht hierbei die Auseinandersetzung mit dem Medium Fotografie, unterschiedlichen Wahrnehmungsprozessen und die innere Vorstellungskraft einer Künstlerin.

Das Künstlerinnengespräch findet im Rahmen der „Woche des Sehens 2018“ statt.

Die Veranstaltung ist im Museumseintritt enthalten, ohne Anmeldung.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Die blinden Reporter

Die blinden Reporter: Auditive Image von Pantea Lachtin

Gerald Pirner und Heidi Prenner berichten über

Auditive Image von Pantea Lachin.

Hier zunächst Pantea Lachins Bildbeschreibung:

Und hier Geralds Gespräche mit ihr:

und schließlich ein Gespräch mit Dirk Sorge über ihre Arbeit:

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Die blinden Reporter

Die Blinden Reporter über LOREDANA NEMES – GIER ANGST LIEBE

Gerald Pirner und Tina Besen über die Ausstellung, die vom 22.06.–15.10.2018 in der Berlinischen Galerie zu sehen ist.

1. Gerald Pirner im Gespräch mit Cornelia Siebert über die Serie „23197“ von Loredana Nemes:

2. Gerald Pirner im Gespräch mit Cornelia Siebert über die Serie „Gier“ von Loredana Nemes

3. Besucher 1 zu 23197

4. Besucher 2 zu 23197:

5. Besucherin 3 zu 23197:

6. Besucher 4 zu 23197 und speziell zu Ohne Titel (04), 2018:

7. Besucher 1 zu Gier:

8. Besucherin 2 zu Gier:

9. Besucherin 3 zu Gier:

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Die blinden Reporter

Gerald Pirner: Bild und Berührung

oder von der Fotografie als Bildbildung eines Erblindeten

Der Erblindete hat nicht zu wenig Bilder, er hat viel zu viele. Nichts an Bildern aber gibt es, was ihn von seinen blinden Bildern befreite, von einer inneren Bilderflut, von Bildern die ihre Referenz nur in seinem Inneren haben, die kein Außen kennen, worin sie sich würden wiederfinden lassen, um sich und die anderen Bilder differenzieren und bannen zu können.

Bilder sind es aber auch, die sich einstellen, wenn der Erblindete etwas berührt, wenn er etwas riecht, wenn er etwas hört oder schmeckt, wenn er denkt, sich erinnert, wenn ihm etwas beschrieben wird, wenn er liest. Bilder sind es, die ihn befallen, wenn er nicht mit ihnen rechnet, unwillkürlich, Bilder, die kein Bild eines Außen in Schach hält, gegen die sich kein visuelles Bild durchsetzt, die kein optischer Eindruck einschränkt, sie maßregelt oder domestiziert…

Den vollständigen Artikel findet ihr hier auf Gerald Pirners Blog.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sonstiges